mein alsleben 

Blogmeldung anzeigen

Leserbrief - Vision von sanierten Häusern am Markt

19:12:41 23.04.2013 gepostet von webmaster@alsleben-saale-online.de um 19:12:41 23.04.2013
Leserbrief - Vision von sanierten Häusern am Markt

Über das Saaltor in Alsleben:
Am 30. März öffnete der Heimatverein das Saaltor für alle interessierten Bürger der Stadt Alsleben und Umgebung. An diesem Tag übernahm ich von 13 bis 16 Uhr die Aufgabe, die Besucher zu empfangen und ihre Fragen zu beantworten. Schon bald hörte ich die Eingangstür knarren und Menschen im Treppenhaus reden:
„Wie schön das geworden ist. Das hätte ich nicht gedacht ..., schau mal ...".
Mit einem freundlichen „Guten Tag" begrüßte ich »meine" ersten Gäste. Gern gab ich Auskunft, auch über das letzte von den einstmals drei Toren der Stadt Alsleben, das „Saaltor", das den „Ausgang" zur Saale freigibt. Das Tor ist bis zum heutigen Tag erhalten und seit dem 2. August 2010 saniert. Mit seiner heute einladenden äußeren Gestaltung und mit einer komfortablen Innenausstattung gibt es seit gut einem Jahr dem Heimatverein in der ehemaligen Wohnung des Torwächters sein neues Zuhause. Die zwei anderen Stadttore existieren nicht mehr. Die „Neue Torstraße" erhielt ihren Namen von dem einst in der Nähe der Molkerei befindlichen Tor. Früher öffnete das Mühltor an der Mühlstraße seine Pforten. Aber auch Alsleben wuchs besiedlungsmäßig über seine Tore hinaus, in puncto Einwohnerzahl leider nicht. Das ließe sich ändern. Wenn ich durch meine Heimatstadt gehe und die vielen leerstehenden Häuser und fehlenden Menschen, insbesondere im Stadtzentrum sehe, werde ich sehr traurig.

In angenehmer Erinnerung ist mir der letzte Weihnachtsmarkt. Viele Familien nutzen den Nachmittag, um mit ihren kleinen und großen Kindern den Weihnachtsmann und Frau Holle mit ihren Helfern zu sehen. Es herrschte ein fröhliches Treiben, Kinder sangen oder sagten Gedichte auf, die Menschen lachten und unterhielten sich miteinander. Den einen oder anderen hatte man schon lange nicht mehr zu Gesicht bekommen. Wie schön war es für den aufmerksamen Beobachter zu sehen: Unsere Stadt lebt! Als Alslebener Bürgerin, die sich mit ihrer Heimatstadt eng verbunden fühlt, habe ich eine Vision. Ich stelle mir vor, dass viele der altehrwürdigen Häuser am Markt saniert werden. Da ich weiß, dass topsanierte Altbauwohnungen auf dem Wohnungsmarkt gesucht werden, ist diese Vision realisierbar. Ein gutes Beispiel sind die zwei attraktiven Villen hinter der Saalemühle.
Anne Krüger, Alsleben

Bewertung
Aktuelle Bewertung BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Durchschnittliche Bewertung Ø 5.50
Anzahl Bewertungen 2
Ihre Bewertung Bewertung abgeben: 1Bewertung abgeben: 2Bewertung abgeben: 3Bewertung abgeben: 4Bewertung abgeben: 5Bewertung abgeben: 6Bewertung abgeben: 7Bewertung abgeben: 8Bewertung abgeben: 9Bewertung abgeben: 10